Home
Aktuell
Bilder
Wir über uns
Veranstaltungen
Das Orchester
Rauchschwalben
Die Jugend
Anschrift
Links

Zum Webmaster

Zum Webmaster

26.01.2013 Prunksitzung Lyra Reichenbach


Lyra-Sitzung zum 90. Geburtstag

Mit ihrer Prunksitzung unter dem Motto "Mit 90 hau'n wir auf die Pauke" eröffneten die Narren des Musikvereins "Lyra" Reichenbach die närrische Saison in Waldbronn. Musikalisch begleitet wurde das über vierstündige Geschehen durch die Sitzungskapelle der Lyra unter der Leitung von Fabian Müller.
Nach Einzug und Begrüßung durch Sitzungspräsident Manfred Hübscher sorgten die "Tanzmäuse" mit ihrem Gardetanz, Einstudierung Ines Ochs, für den schwungvollen Beginn. Die gelungenen Tänze der einzelnen Garden zogen sich wie ein roter Faden durchs Programm.
Die "Minis" eroberten die Herzen aller Narren im Sturm und mussten ihren Tanz gleich einmal wiederholen. Die Teenie-Garde und später im Programm die Jugend-Garde, alle einstudiert von Heike Strack, ernteten lebhaften Applaus. Nach einer Kur im Jungbrunnen drehte das Männerballett unter Leitung von Birgit Föhrenbacher richtig auf. Den Schlusspunkt bei den Tänzen setzten die Tanzmäuse mit ihrem von Ines Ochs einstudierten Showtanz mit Melodien aus "Hair", den auch sie als Zugabe wiederholen mussten. Zwei Stimmungsrunden steuerten Julia Löffler und Eugen Endres bei. Für Stimmung sorgte auch Monika Meß mit gelungenen Playback-Nummern von Wencke Myhre.
Das Defilee in der Bütt eröffnete Mareike Schmich, bei der eine Party bei sturmfreier Bude gründlich aus dem Ruder lief als der Grill wegen Regen im Wohnzimmer angefacht wurde und mitten im ganzen Chaos auch noch die Eltern vorzeitig zurückkamen. Als "werdender Vater" berichtete Torsten Rangs und zeigte an praktischen Tests auf, ob der Vater schon bereit ist für das Kind. Allerdings sollte bei keinem der Tests der Puls über 90 gehen und die Testdauer mindestens 2-3 Jahre betragen. Ihre bedrückenden Erlebnisse als "Mädchen, das immer zu spät kommt" schilderte Waltraud Kieweg. Als Gründungsmitglieder der Lyra schleppten sich Klaus Auer und Willibald Masino auf die Bühne und erzählten vom schönen Vereinsleben früherer Jahre und von den Jubiläumsfesten. Als Ehrenjungfrauen waren Elke Auer und Stefanie Roth übrig geblieben. Sie unterhielten sich über ihr Outfit –"der Strohhut steht dir, wie aus dem Kopf gewachsen"-, ihr falsch angegebenes Alter –"des war kein Falsches, des war nur eins von früher"- oder auch die Männer. Mit einer eher nachdenklichen Bütt warteten die 90-jährigen Omas Simon Bertelmann und Thomas Schwab auf, zwei Nachwuchstalente der "Lyra", die sich Sorgen um ihre Enkel machten.
In der Welt und in Waldbronn fand "Nachtwächter" Manfred Hübscher so manches zum Lachen und Weinen. Zur Fleckenhöhe fragte nach den Investoren, aber die Unterschriftenaktion ließ ihn stutzend fragen: "Vertrauen denn die Bürger den gewählten Gemeinderäten nicht mehr?" Zur Konkurrenz zwischen Waldbronn und Karlsbad um die neue Schulart empfahl er den Beteiligten "Lasset uns miteinander schwätze!" Kritik kam von ihm zum zeitlich zu frühen Ende des Kurparkfests am Sonntagabend.
Aus seinen Zeitungen las Austräger Horst Weber vor. Der Bürgermeister sei im Gegensatz zu Steinbrück "ein armes Schwein". Um sein Gehalt aufzubessern, müsse er bei dm an die Kasse. Die örtliche Apotheke werde als Netto-Markt weitergeführt, wenn man ein Medikament brauche, heiße es: "Ned do, Ned do!" Bei den Friedhofsgebühren empfahl er, den Kontoauszug anzusehen, bevor man sterbe und bedauerte den Abbau vieler öffentlicher Uhren, für die er die aberwitzigsten Verwendungen in seinen Zeitungen entdeckte. Der Christbaum in Busenbach sei sehr schön, "wenn ich do unsern Krüppel aguck…"
Den Schlusspunkt setzten wieder die "Lyra-Fetzer" in Musiker-Uniformen der zurückliegenden 90 Jahre. Sie leiteten direkt zu Finale und Ausmarsch einer rundum gelungenen Sitzung über.



zurück


Hier gehts zu weiteren Bildern vom Musikverein



"Eisbrecher" Mareike berichtet von Party bei
sturmfreier Bude

Die "Minis" erobern die Herzen im Sturm


Zum 2.Mal in der Bütt: Thomas u. Simon als 
Omas 

In die Zeit der "Flower Power" versetzten
die "Tanzmäuse" mit ihrem Showtanz


[Home] [Aktuell] [Bilder] [Wir über uns] [Veranstaltungen] [Das Orchester] [Rauchschwalben] [Die Jugend] [Anschrift] [Links] [Lyra-Chat]